Mit einem zuvor noch nie erreichten digitalen Publikum, gelten die Titel zweifellos als Referenzmedien für eine loyale und stetig wachsende Leserschaft. Als Garanten für verlässliche Informationen liefern sie dank der starken lokalen Verankerung qualitative Inhalte, was in der gegenwärtigen Periode von wesentlicher Bedeutung ist und den Werbetreibenden wie auch Agenturen die Suche nach qualifizierten und nützlichen Leistungen deutlich vereinfacht.

Die von der WEMF publizierte intermediale Studie « Total Audience », enthüllt heute die Ergebnisse 2020-2. Die Titel ArcInfo in Neuenburg und Le Nouvelliste im Wallis, die bereits im April letzten Jahres erheblich an Lesern gewonnen haben, verzeichnen erneut ein deutliches Wachstum ihrer Gesamtleserschaft. Der Walliser Titel verzeichnete einen Zuwachs von 9%, wobei die Zahl der täglichen Leser von 155'000 auf 169'000 stieg. Mit einem Anstieg von 18% konnte ArcInfo seine Leserschaft stärken, was auf einen historischen Zuwachs von 17'000 Lesern auf der Onlineplattform arcinfo.ch zurückzuführen ist. Damit hat der Neuenburger Titel die Marke von 100'000 Lesern über sämtliche Kanäle überschritten.

Publikumsrekord für digitale Leserschaft

Im vergangenen März drängte die Krise im Zusammenhang mit dem Covid-19, den französischsprachigen Teil der Schweiz auf der Suche nach zuverlässigen und relevanten Informationen auf die lokale Presse und deren digitalen Medien. Dies führt zu einem noch nie zuvor erreichten Niveau der digitalen Besucherzahlen. Allein im März zählte ArcInfo dann mehr als 700'000 Einzelbesucher, die 3'670'870 Besuche auf der Website generierten. Mit mehr als 7'800'000 monatlichen Besuchen wurde die eine Million Einzelbesucher in Le Nouvelliste sogar übertroffen. La Côte, eine Tageszeitung in den Bezirken Morges und Nyon, verzeichnete 412'000 einzelne Nutzer mit mehr als 1.1 Millionen Besuchen. Die regionalen Titel vermitteln die Besonderheit der Lokalnachrichten und garantieren eine hohe Qualität. Aus diesen Gründen wurden sie gegenüber anderen Informationskanälen weitgehend bevorzugt.

Das Publikum der Titel der ESH Médias Gruppe hat sich stabilisiert und ist in den letzten vier Monaten im Vergleich zum letzten Jahr im Durchschnitt um 54% gestiegen.

ArcInfo hat im August mehr als 2.6 Millionen Zugriffe erreicht, verglichen mit einem Durchschnitt von 1.6 Millionen im Jahr 2019, was einem Anstieg von 52% entspricht.  Le Nouvelliste verzeichnet im Zeitraum zwischen Mai bis August 2020 5.4 Millionen monatliche Besuche, verglichen mit durchschnittlich 3.4 Millionen im letzten Jahr. Das gleiche gilt für La Côte: Mehr als 700'000 verzeichnete Besuche, verglichen mit einem Durchschnitt von fast 500'000 im Jahr 2019.

Diese Ergebnisse deuten auf eine mögliche Erhöhung des Bekanntheitsgrades innerhalb der potenziellen Leserschaft hin, die angesichts der stetig zunehmenden Verbreitung gefälschter Nachrichten und des Informationschaos, das unter anderem in den sozialen Netzwerken verbreitet wird, die Ernsthaftigkeit der bezahlten Tagespresse und deren digitalen Medien weiter stärkt.

Stabile und solide Print-Leserschaft

Der Anteil der Leser, welche die gedruckte Version bevorzugen, bleibt für ArcInfo im Jahr 2020 mit 62'000 täglichen Lesern stabil. Le Nouvelliste festigt seine solide Position im Wallis mit 111'000 Lesern. La Côte verzeichnet ebenfalls einen Leserzuwachs von 4'000 Personen.

Kontakt : Laura Palermo, Verantwortliche Kommunikation impactmedias laura.palermo@impactmedias.ch